Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung.

Material

Adoration for Vocations

Eine Berufungsmonstranz geht auf Reisen

Adoration for Vocations

„Adoration for Vocations“: hinter diesem Titel steht eine Initiative aus den Vereinigten Staaten von Amerika, die dort in zahlreichen Bistümern zu einem wichtigen Bestandteil der Erneuerung der Kirche aus dem Geist des Evangeliums geworden ist. Sie hat dazu beigetragen, dass etliche Gemeinden neue Kraft für die Verkündigung des Evangeliums bekommen haben und dass ein geistliches Klima entstanden ist, aus dem neue geistliche Berufungen erwachsen konnten.

Am Ende des 24 Stunden Gebetes um geistliche Berufungen, das vom 11.-12. Mai 2019 in der Liebfrauenbasilika in Trier stattfand, hat Bischof Dr. Stephan Ackermann eine Berufungsmonstranz gesegnet und ins Bistum ausgesandt. Es geht dabei nicht um diese besondere Monstranz als „Gerät“ – schließlich ist die eucharistische Gegenwart Christi wichtiger als die „Hülle“, die sie birgt –, sondern um das Zeichen, das helfen kann, dieses Gebetsanliegen wirklich ernst zu nehmen, in Mit-Verantwortung für unser Bistum. Man kann sich das vorstellen wie eine Art Staffel, die immer weitergereicht wird, mit der eine Aufgabe zu erfüllen ist: solange man sie bei sich hat, für öffentliche eucharistische Anbetungsstunden zu sorgen, in denen um geistliche Berufungen besonders gebetet wird. Mitmachen können Pfarreien, Klöster, geistliche Zentren etc., also überall dort, wo öffentlich Liturgie gefeiert wird.

Jetzt anmelden und mitbeten.

24.-30.8.2020 Merchweiler/Wemmetsweiler Pfarrer Patrik Krutten
14.-20.9.2020 Trier Innenstadt Domvikar Tim Sturm
15.-20.10.2020 St. Wendel/Wendalinuswallfahrt Pfarrer Klaus Leist