Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung.

let´s start

Jugendhaus Himmerod

Mit der Bekanntgabe, dass die ehemalige Abtei Himmerod zum zentralen Jugendhaus des Bistums Trier wird, haben die konkreten Planungen begonnen. Himmerod soll ein Ort werden, der Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene starkt macht. Hier sollen sie sich wohlfühlen, Gemeinschaft erfahren, sich selbst und Gott begegnen.

Damit das gelingt, sind wir auf deine Unterstützung und euren Rat angewiesen. Je mehr Ideen und Rückmeldungen wir von dir bekommen, umso besser können wir uns für die Zukunft aufstellen. Auf dieser Seite werden wir euch über die neusten Entwicklungen informieren und die Möglichkeiten, dich aktiv einzubringen.

Erste Ergebnisse auf dem Weg zum Jugendhaus Himmerod

Das Rahmenleitbild entsteht

Mit der Entscheidung, dass die Abtei Himmerod zum Jugendhaus umgebaut werden soll, wurde ein umfassender Prozess in Gang gesetzt. Das ehemalige Konventgebäude soll nicht nur umgebaut und anders eingerichtet werden - vielmehr soll es auch mit modernen Angeboten gefüllt werden. Um den Bau in dieser inhaltlichen Perspektive zu begleiten, wurde in der Abteilung Jugend des Bischöflichen Generalvikariates Trier eine Steuerungsgruppe eingerichtet. Diese Gruppe besteht aus elf Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus verschiedenen Arbeitsbereichen, die mit ihren unterschiedlichen Erfahrungen und Professionen an der Entwicklung und Umsetzung mitwirken.

Innerhalb dieser Gruppe wurden verschiedene Untergruppen (AGs) gebildet, welche teilweise bereits gearbeitet haben: Die “AG Nutzer” hat mit den verschiedenen zukünftigen Nutzergruppen erarbeitet, welche Anforderungen das Jugendhaus erfüllen muss. Diese Anforderungen wurden an das beauftragte Architekturbüro weitergegeben, so dass sie in der Entwurfsplanung bereits berücksichtigt werden konnten. Eine zweite Gruppe, die “AG Rahmenleitbild” hat ein erstes Rahmenleitbild entworfen. Hier soll in kurzer Form erkennbar werden, was das Jugendhaus Himmerod später ausmachen soll. Dieses Rahmenleitbild befindet sich gerade in einer Rückmeldephase bei verschiedenen Akteuren in der Kinder- und Jugendpastoral. 

Viele weitere Aufgabenpakete wurden bereits identifiziert und benannt. Bei einem Treffen Anfang März wurden die zuständigen Untergruppen gebildet und in einem Zeitstrahl bis zur Eröffnung des Jugendhauses laut Plan Mitte 2024 terminiert. Bei diesem Treffen haben wurde sich zudem mit dem eigenen Selbstverständnis jedes einzelnen Mitglieds beschäftigt. Neben den Vorstellungen und Ideen, die jeder vor einem Jahr mit in die Steuerungsgruppe gebracht hat, füllt sich der eigene “Rucksack” mit den verschiedenen Aufgaben und Erwartungen. Es sind Statements aller Mitglieder der Steuerungsgruppe entstanden, welche nach und nach auf der Übersicht der Ansprechpartner*innen zu finden sein werden.